Ein Autorenfoto für einen unbekannten Autor? – von Klaus Normal

Mai 2018 von Klaus Normal

Ein Autorenfoto für einen unbekannten Autor?

Wo man sich umschaut, wird generell ein Autorenfoto empfohlen. Da gibt es Stimmen, die erwarten, daß man für ein Autorenfoto mehr als 100 Euro ausgibt.

Mal so zum Vergleich. Ich habe neulich 5 bioemetrische Passfotos von einem Fotograf machen lassen. Der Spaß hat mich 24 Euro gekostet.

Anlaß bei dem Thema Ein Autorenfoto für einen unbekannten Autor mal zu hinterfragen, ob man ein Autorenfoto auch generell auch für einen unbekannten Autor empfehlen kann.

Ist ein Autorenfoto überhaupt noch zeitgemäß?

Nur weil ein Autorenfoto üblich sein mag, muß das Autorenfoto nicht zeitgemäß sein.

Amazon verlangt kein Autorenfoto. Es wird rein technisch betrachtet, noch nicht mal ein Cover für das Buch verlangt. Facebook und Twitter verlangen auch kein Autorenfoto.

Trotzdem will ich diese Frage offenhalten, da meines Erachtens diese Frage von untergeordneter Bedeutung ist (siehe unten).

Die Verbindung zwischen dem Buch und dem Autorenfoto

Wenn jemand über Sex schreibt oder einen Sexroman schreibt, was erwarten Sie dann von dem Autorenfoto?

Ist das dann für Sie in Ordnung wenn der Autor in einem solchen Fall auf dem Foto wie ein graues, unerotisches Mauerblümchen aussieht? Falls ja, gäbe es dann keine Verbindung zwischen dem Autorenfoto und dem Thema des Buches.

Oder jemand schreibt über Zombies. Soll dann der Autor wie ein Zombie aussehen?

Denkbar ist, daß jemand ein Buch über soziales Engagement für Hilfsbedürftige schreibt und der Autor auf dem Foto hilfsbereit und fürsorglich aussieht. Wie ein Kümmerer eben.

Was ist aber dann , wenn das nächste Buch dieses Autors ein ganz anderes Thema hat?

Eine Verbindung zwischen dem Thema bzw. dem Inhalt des Buches und dem Autorenfoto dürfte also in vielen Fällen nicht herzustellen sein. Wozu dann in diesen Fällen ein Autorenfoto für einen unbekannten Autor?

Das Autorenfoto als Kompetenznachweis

Es wird auch die These vertreten, daß ein Autorenfoto ein Kompetenznachweis sein kann. Bleiben wir bei dem Fall, daß der Autor auf dem Autorenfoto hilfsbereit und fürsorglich aussieht und ein Buch über soziales Engagement für Hilfsbedürftige schreibt.

Dann stellt diese Verbindung bestenfalls eine Vermutung über seinen guten Charakter dar, aber keinen Kompetenznachweis. Schließlich kann das Buch des fürsorglich aussehenden Autors trotzdem qualitativ schlecht sein.

Daß ein Autorenfoto ein Kompetenznachweis sein soll, halte ich für eine gewagte These.

Das Autorenfoto zur Erzeugung eines Wiedererkennungseffektes

Mit einem Autorenfoto kann man sicher einen Wiedererkennungseffekt erzeugen und damit hat das Foto einen Wiedererkennungswert.

Bloß bei einem unbekannten Autor gibt es keinen Wiedererkennungseffekt, da der Autor unbekannt ist.

Möglicher Nachteil eines Wiedererkennungseffektes

Nehmen wir mal den unwahrscheinlichen Fall an, daß Sie auf Grund Ihres ersten Buches berühmt werden. In einem vorauseilenden Gehorsam hat Ihr Buch auf dem Cover ein Autorenfoto.

Wenn Sie jetzt beim Einkaufen bei Ihrem Supermarkt um die Ecke auf Grund Ihres Autorenfotos im Supermarkt erkannt werden und angesprochen werden, wollen Sie das? Oder wollen Sie dort weiterhin in Ruhe einkaufen?

Manche sollen schon an Ihrem Ruhm zerbrochen worden sein.

Ein Logo statt einem Autorenfoto zur Erzeugung eines Wiedererkennungseffektes

Nehmen wir mal als Beispiel das Logo der Deutschen Bank. An was können Sie sich besser erinnern? An das Logo der Deutschen Bank oder im Vergleich dazu an das relativ komplexe Gesicht des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank?

Gut das Beispiel hinkt etwas, weil die Vorstandsvorsitzenden bei der Deutschen Bank wechseln. Abe ich kann das Beispiel ein bißchen retten, weil jeder  – sagen wir mal nach 20 Jahren – anders aussieht und dann wegen dem Wiedererkennungseffekt ein neues Autorenfoto benötigt wird. Oder Sie lassen sich einen Bart wachsen oder lassen sich eine Glatze rasieren.

Auch dann benötigen Sie ein neues Autorenfoto.

Ein Logo dagegen können Sie beibehalten, wenn sich Ihr Aussehen – aus welchen Gründen auch immer – verändert hat.

Ein Autorenfoto zur Umsatzsteigerung?

Ich habe bisher noch keinen gefunden, der belegen kann, daß er durch die Verwendung eines Autorenfotos mehr Bücher verkauft hat.

Wie soll das auch gemessen werden? Bei einem Papierbuch brauchen Sie erstmal einen neuen Druck, falls Ihr Papierbuch bisher kein Autorenfoto hatte.

Bei einem E-Book ist das natürlich einfacher. So kann man das Cover z. B. bei Amazon leicht austauschen.

Messen ließe sich die Umsatzsteigerung dann, wenn das hinzugefügte Autorenfoto das einzige neue Element ist und sonst alle anderen Faktoren gleich bleiben.

Das ist aber nicht sehr realistisch. Hinzukommen können informelle Kaufempfehlungen oder positive Rezensionen. Aber auch größere Trends können eine Rolle spielen. Z. B. die bevorstehende Hauptreisezeit bei einem Reisebuch.

Würden Sie ein Buch nur wegen dem Autorenfoto kaufen? Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie ein Buch wegen dem Autorenfoto gekauft. Selbst wenn Schiller und Goethe in der heutigen Zeit leben würden, würde ich von denen allein nur wegen deren Autorenfoto kein Buch von denen kaufen. Da würde ich eher mal ins Inhaltsverzeichnis schauen oder in anderer Art und Weise vorher den Inhalt des Buches erkunden.

Daß jemand ein Buch nur wegen des Autorenfotos kauft, kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Aber ich halte es für denkbar, daß jemand ein Buch allein wegen des Autorenfotos nicht kauft. Weil die Person auf dem Foto so unsympathisch aussieht.

Der Autor als Unternehmer

Wenn Sie Autor sind, verstehen Sie sich dann als Unternehmer? Fall ja, gilt dann die einfache Regel, daß die Einnahmen die Ausgaben übersteigen sollten. Was ist, wenn Sie als unbekannter Autor noch gar keine Einnahmen oder kaum Einnahmen haben? Wollen Sie dann erstmal Ausgaben tätigen in der Hoffnung auf eventuell in der Zukunft hereinfließende Einnahmen?

Wenn Sie einen nicht rückzahlbaren Vorschuß für Ihr Buch erhalten, können Sie das natürlich machen. Nur werden Sie dann in der Regel kein unbekannter Autor sein, weil Sie einen nicht rückzahlbaren Vorschuß für Ihr Buch erhalten haben. Zudem kann man in diesen Fall nicht mehr davon reden, daß es sich um ungewisse Einnahmen handelt, die in der Zukunft liegen. Schließlich ist der Vorschuß vertraglich fixiert und damit garantiert. Da das Buch noch nicht fertig ist, liegt der Vorschuss so gesehen auch nicht der Zukunft.

Tesla treibt das im Augenblick auf die Spitze. Dort ist vornherein klar, daß die Ausgaben erstmal klar höher sind als die Einnahmen. Bloß Tesla findet bei jeder Kapitalerhöhungsrunde finanziell starke Investoren. Solche finanzkräftige Investoren haben Sie in der Regel als unbekannter Autor nicht.

Sie können als unbekannter Autor nicht nur Geld ausgeben für ein Autorenfoto sondern auch für die Erstellung eines Covers oder für ein Lektorat oder etc.

Ein Dienstleister verlangt für die Erstellung eines E-Books mindestens 1500 Euro. Was in dem Paket alles drin ist, habe ich dann bei diesem Preis nicht mehr hinterfragt.

Wenn Sie wollen, können Sie sich mal ausrechnen, wenn Sie Ihren Roman oder Ihren Krimi als E-Book für 99 Cent anbieten, wieviel E-Books Sie verkaufen müssen, damit Sie die 1500 Euro wieder einspielen.

Die tatsächlichen Investitionsmöglichkeiten eines unbekannten Autors sind also größer als seine tatsächlichen Absatzmöglichkeiten.

Das gilt auch dann, wenn es Leute geben sollte, die Ihr Buch toll finden. Denn „toll finden“ ist kein Umsatz.

Was das eigentlich Entscheidende ist

Am Start war mein E-Book

Älter werden im (unfreiwilligen?) Ruhestand. Na und! Scheißegal!“

unter dem Stichwort „Ruhestand“ auf Seite 13 zu finden und unter dem Stichwort „Lebensplanung“ auf Seite 15 zu finden. Ich kann mich insofern nicht beschweren, als daß jeweils auch Seite 75 oder Seite 32 möglich gewesen wäre.

Dennoch stellt sich die Frage, wer bei diesen beiden Stichwörtern bis auf die Seite 13 bzw. Seite 15 durchblättert. Sie?

Wenn Ihr Buch nicht gefunden wird, hilft Ihnen selbst ein kostenloses Selfie weiter.

An dieser Stelle kann ich auf den Fachartikel „Wie Ihr Buch bei Amazon besser gefunden wird“ verweisen.

Das war es dann zum Thema: Ein Autorenfoto für einen unbekannten Autor?

verwandte Fachartikel

Kostenlose Bilder für Ihre Webpage und Ihr E-Book

E-Book in KPD bzw. Amazon hochladen

Änderungen des E-Books in KDP bzw. Amazon

Wie Ihr Buch bei Amazon besser gefunden wird

Vorteile von KDP Select aus der Sicht eines unbekannten Autors

 

Inhaltsverzeichnis: „Älter werden im (unfreiwilligen?) Ruhestand. Na und! Scheißegal!

zu den Fachartikeln zum Thema Word von ItDoor für eilige Leser

Die Liste der Fachartikel zu WordPress von ItDoor

Zum WordPress Plugin Verzeichnis von ItDoor

Liste Fachartikel zum Thema Joomla von ItDoor

IT Wörterbücher von ItDoor

zur Startseite von ItDoor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.