Joomla RSS Feed erstellen – einen Newsfeed anbieten

Dezember 2017 Twitter @ItDoorlu Google+ itdoor itdoor

Twitter ItDoor
Google+ ItDoor

Joomla RSS Feed erstellen – einen Newsfeed anbieten

Wie Sie sehen werden, ist es nicht so schwer einen Joomla RSS Feed erstellen bzw.  einen Newsfeed anbieten. Es muß aber klar unterschieden werden, zwischen dem Bereitstellen eines RSS Feeds für die Interessenten Ihrer Joomla Website und dem Laden von Inhalten anderer Websites per RSS Feed.

Ein neues Modul mit Modul Typ Syndication Feeds kreieren

Geht man diesen Weg – Menüfolge „Extension-Modules“ Button New – bietet Joomla eine Liste der verschiedenen Modultypen an. Hier der untere Teil dieser Liste.

Joomla Unterer Teil der Liste der Modultypen
Joomla Unterer Teil der Liste der Modultypen

Nachdem ich den Modultyp „Syndication Feeds“ ausgewählt haben, sieht der linke Teil meines neuen Moduls so aus.

Joomla Linker Teil des Moduls für den selbst erstellten RSS Feed
Joomla Linker Teil des Moduls für den selbst erstellten RSS Feed

Das Feed Format RSS 2.0 war schon von Joomla voreingestellt. Nach der Auswahl des Modul Typs suche ich lediglich noch die Position für das Modul aus. Ansonsten lasse ich alles so wie es ist.

Hier in diesem Beispiel ist das die Position 8 bei dem Template Protostar.

Wer sich mit Modulpositionen näher beschäftigen will, kann in dem Fachartikel „Joomla Modulpositionen – ihre Bedeutung“ nachlesen.  Dort am Beispiel eines Sliders.

Und was jetzt mit dem Modul? So einfach rumstehen lassen oder mit irgendetwas verbinden?

Wenn man z. B. ein neues Menu erstellt, wird man von Joomla sofort aufgefordert, dieses Menu mit einem Modul zu verbinden. Natürlich dann mit einem Modul mit Menütyp „Menu“.

Wir lassen das erstellte Modul einfach so stehen.

Die Suche nach dem erstellten RSS-Feed auf der Website

Vorbereitende Handlungen für die Erstellung eines RSS-Feeds

Bei der Installation von Joomla wird sofort das Main Menü erstellt. Dessen dann ebenfalls schon vorhandenes Menu Item hat den Menu Item Type „Featured Articles“. Gut für Sie und für diesen Zweck, wenn Sie daran nichts geändert haben.

Ich dagegen hatte das Menu Item des Main Menüs mit dem Menu Item Type „Single Article“ verknüpft. Daher war auf meiner Startseite von einem erstellten RSS-Feed Bereich nichts zu sehen.

Da ich aber weiß, daß bei dem Menu Item Type „Featured Articles“ von dem selbst erstellten RSS-Feed etwas zu sehen ist, mache ich folgendes:

Ich erstelle das Menü „Featured Articles” sowie den Menüpunkt „ Featured Articles.

Der Menüpunkt „ Featured Articles ” erhält den Menüeintragstyp „ Featured Articles ”.

Das Menü „Featured Articles” wird mit dem Modul „Featured Articles”, das den Modultyp „Menü“ hat, verknüpft.

Das Modul „Featured Articles” erhält im Template „Protostar“ die Position Footer.

Wer weitere Informationen über Joomla Menüs haben möchte, kann in den folgenden Fachartikeln nachlesen.

Joomla horizontales Menü bzw. horizontale Menüpunkte

Joomla Menüpunkte - weitere Menüpunkte einem Menü zuordnen

Joomla Menü Position zuweisen - verschiedene Positionen

Joomla Menü erstellen - Die einzelnen Schritte

Was ich jetzt noch brauche, um kontrollieren zu können, ob es einen selbst erstellten RSS-Feed gibt, sind ein paar Beiträge, die Haupteinträge (Featured Articles) sind.

Folglich stelle ich für den RSS  Feed 3 Featured Articles zur Verfügung.

Joomla 3 Featured Articles für RSS Feed
Joomla 3 Featured Articles für RSS Feed

Das es sich um Featured Articles handelt, können Sie an dem goldenen Stern erkennen. Wenn Sie auf den goldenen Stern klicken, wird der „Featured Article“ wieder zum normalen Beitrag.

 

Joomla Menu Item Types (Menüeintragstypen) für selbst erstellte RSS Feeds

 

Vertritt man die Meinung, daß nur Artikel oder Beiträge mit einem Feed abgerufen werden sollen, dann scheiden schon mal eine Menu Item Types aus, die nichts mit Artikeln zu tun haben. So z. B. die 4 Menu Item Types für Kontakte. Letztere habe ich getestet, da war von dem selbst erstellten RSS Feed nichts zu sehen.

Von den 7 Menüeintragstypen, die für Articles angeboten werden, bleiben für selbst erstellte RSS Feeds nur die Menüeintragstypen „Featured Articles“ und „Category Blog“ übrig. Letzeres habe ich nicht getestet.

Zu dem Thema Category Blog finden Sie in dem Fachartikel „Joomla Menu Item Type Category Blog – Einsatzmöglichkeiten“ weitere informationen.

Getestet habe ich dagegen, daß es keinen selbst erstellten RSS Feed für den Menüeintragstyp „Single Article“ gibt. Da kann allerdings auch die Meinung vertreten, daß es für einzelne Beiträge auch einen selbst erstellten RSS Feed geben sollte. Aber es ist nun mal wie es ist.

Der selbst erstellte RSS-Feed auf der Joomla Website

Auf der Website klicke ich auf den Menüpunkt „Featured Articles“. Anschließend erhalte ich diese Maske.

Selbst erstellter RSS Feed auf der Joomla Website
Selbst erstellter RSS Feed auf der Joomla Website

Wie Sie sehen, ist der Text von allen 3 „Featured Articles“ auf dieser Seite zu sehen. Das ist genau das Leistungsmerkmal von „Featured Articles“, daß man nicht nur einen Beitrag, sondern mehrere Beiträge auf einer Seite verankert.

Oben links der Text „Feed for my Website“ stammt von dem Titel des Moduls, das ich für den RSS-Feed angelegt habe (siehe oben).

Ferner ist links oben das Symbol für den RSS-Feed zu erkennen.

Wenn ich auf das Symbol für den RSS-Feed oder auf den Link „Feed Entries“ klicke, dann bietet Joomla mir diese Maske an.

Joomla Der Inhalt des selbst erstellten RSS Feeds auf der Website
Joomla Der Inhalt des selbst erstellten RSS Feeds auf der Website

Das ist der Inhalt des Feeds, den andere dann von Ihrer Joomla Website abrufen können. Rechts oben haben Sie noch diverse Einstellungsmöglichkeiten, um die Sicht zu ändern.

Oben im gelben Bereich hat der Internet Explorer folgendes reingeschrieben.

„Der aktuelle Feed enthält Inhalte, die häufig aktualisiert werden. Wenn Sie einen Feed abonnieren, wird dieser zu der gemeinsamen Feedliste hinzugefügt. Aktualisierte Inhalte des Feeds werden automatisch auf den Computer heruntergeladen und können in Internet Explorer und anderen Programmen angezeigt werden.“

 

Bei dem Browser Firefox ist der gelbe Bereich so gestaltet:

Dies ist ein Feed mit häufig wechselnden Inhalten dieser Website.Sie können diesen Feed abonnieren, um Updates zu erhalten, wenn der Inhalt geändert wird.

Diesen Feed abonnieren mit Dynamische Lesezeichen. Der Text „Dynamische Lesezeichen“ ist ein Text, der auf einem Button steht, auf dem man klicken kann.

Vor den Satz „Feeds immer mit Dynamische Lesezeichen abonnieren.“ kann man in Firefox noch ein Häkchen setzen.

Joomla Den selbst erstellten RSS Feed testen

Ich bleibe aber zu Demonstrationszwecken bei dem Browser Internet Explorer und klicke oben im gelben Bereich auf den Link „Feed abonnieren“.

Infolgedessen erhalte ich dieses kleine Fenster, in dem ich ein Häkchen bei „Zu Favoritenleiste hinzufügen“ setze.

Internet Explorer Feed abonnieren
Internet Explorer Feed abonnieren

Hier können Sie noch den Namen für Ihren Favoriten im Internet Explorer anpassen.

Danach klicke ich auf den Button „Abonnieren“.

Daraufhin meldet der Internet Explorer:

Sie haben diesen Feed abonniert!

Aktualisierte Inhalte können in Internet Explorer und anderen Programmen angezeigt werden, die die gemeinsame Feedliste verwenden.

Eigene Feeds anzeigen [„Eigene Feeds anzeigen“ ist ein Link]

Der Favorit für meinen selbst erstellten RSS-Feed im Internet Explorer sieht dann so aus:

Internet Explorer Favorit für RSS Feed
Favorit für RSS Feed

Ich klicke auf ´“Alle als gelesen“.

Um zu kontrollieren, daß mein selbst erstellter RSS Feed auch über neue Artikel informiert und damit laufend informiert, lege ich 2 neue Beiträge an.

In der Tat funktioniert das. Denn im Internet Explorer sieht das dann ausgeklappt so aus.

Internet Explorer RSS Feed hat aktualisiert
RSS Feed hat aktualisiert

Wenn es neue Artikel gibt, dann erscheinen die Buchstaben des Favoriten in der Favoritenleiste in Fettdruck.

Damit ich nur 15 Minuten warten muß, bis der Feed aktualisiert wird, klicke ich wie folgt.

Menüfolge „Extras-Internetoptionen“ Registerkarte „Inhalte“  Button „Einstellungen“

Internet Explorer Zu den Einstellungen für Feeds
Internet Explorer Zu den Einstellungen für Feeds

Nach dem Klick auf den Button „Einstellungen“ ergibt sich dieses Bild.

Internet Explorer Zeitintervall für Feed Aktualisierungen einstellen
Internet Explorer Zeitintervall für Feed Aktualisierungen

Für diesen Test stelle ich das Zeitintervall für Aktualisierungen auf 15 Minuten ein.

Die Voreinstellung des Internet Explorers für das Zeitintervall war hier übrigens ein Tag.

 Fazit

Mit der Installation von Joomla war vieles schon voreingestellt.

Bei dem selbst erstellten Modul muß man wissen, welchen Modultyp man verwenden muß.

Ganz wichtig ist zu wissen, daß von dem selbst erstellten RSS Feed nur bei den Menüpunkten zu sehen ist, die den Menüeintragstyp „Featured Articles“ oder den Menüeintragstyp „Catory Blog“ verwenden.

 

Wenn das alles berücksichtigt worden ist und es funktioniert trotzdem nicht, sollte man bei „Global Configuration“ Registerkarte „Site“ recht bei SEO Settings hier „No“ steht.

Joomla Global Configuration kein Add Suffix to URL
Joomla Global Configuration kein Add Suffix to URL

Falls hier „Yes“ eingestellt sein sollte, drängt sich die Frage auf, warum hier für einen kleinen Blog auf „Yes“ umgestellt worden ist.

Schließlich war mit der mit der Installation von Joomla hier auf „No“ gestellt,

Das war es zum Thema „Joomla RSS Feed erstellen – einen Newsfeed anbieten“.

verwandete Fachartikel

Joomla Artikel in Facebook mit AutoTweet NG hochladen

Facebook Like, Share Buttons, Seiten-Plugin auf der Website

 

Liste Fachartikel zum Thema Joomla von ItDoor

IT Wörterbücher von ItDoor

zu den Fachartikeln zum Thema Word von ItDoor für eilige Leser

zur Startseite von ItDoor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.